Bitter SC Coupé (Automatik)

Italienisches Design und deutsche Zuverlässigkeit. Faszinierender Exot auf Opel Senator Basis.


Fahrzeugbeschreibung

 

Bitter SC - Der schönste Opel, den es je gab. 

Erich Bitter schuf 1979 mit dem Bitter SC das, wovon alle Deutschen träumten:

Optisch ein Ferrari Coupe mit rassigem Design und technisch ein solider, unverwüstlicher Opel Senator 6 Zylinder

 

Der Bitter SC war das zweite Modell des deutschen Herstellers Bitter. Es löste den Bitter CD ab und basierte ebenfalls auf Großserientechnik von Opel. Die offizielle Vorstellung des Bitter SC Coupés fand im Frühjahr 1980 anlässlich des Großen Preises der Formel 1 von Monaco statt, bei dem es als Safety Car seinen Einsatz hatte.

Der SC wurde ab Anfang 1981 produziert und war im Laufe der Jahre in drei Karosserieversionen lieferbar. Bis zur Produktionseinstellung im Spätherbst 1989 wurden insgesamt nur 488 Exemplare des Bitter SC-Serie hergestellt. Das SC steht für Senator Coupe. Der Bitter SC verspricht ein erhebliches Wertsteigerungspotenzial.

 

Bei dem SC schuf Bitter ein elegant gestaltetes Fahrzeug mit italienisch anmutender Karosserie und unproblematischer Großserientechnik.

Der erste Entwurf der Karosserie stammte von Erich Bitter selbst. Anders als der CD hatte der neue SC kein Schrägheck, sondern ein Stufenheck mit einer ausgeprägten Trapezlinie, die deutlich an den vonPininfarinaentworfenenFerrari 400erinnerte und eine ähnliche Eleganz in der Erscheinung und im Detail aufwies. Wie dieser hatte auch der Bitter SC Klappscheinwerfer. Bitters Entwurf wurde sodann von den Opel-Designern Henry Haga und Georges Gallion überarbeitet. Die Detailarbeiten am Design und am Karosserieaufbau wurden schließlich von Giovanni Michelottiin Turin ausgeführt. Alles in allem verwendete der neue Wagen viele Opel-Teile, die allerdings jedenfalls am Exterieur nicht ohne weiteres erkennbar waren. Anbauteile wie Leuchten und Türgriffe stammten von Großserienherstellern, die Heckleuchten beispielsweise wurden vomLancia BetaMontecarlo übernommen, die vorderen Leuchteinheiten vomFerrari Mondial.

Die Antriebstechnik Sechszylinder-Reihenmotormit einem Hubraum von 2968 cm³ stammt aus dem Senator. 

Höchstgeschwindigkeit 210 km/h

Beschleunigung 0-100: 9,6 Sek,

Länge 4,85m Leergweicht 1535kg

 

Das Fahrzeug verfügt über eine sehr gut erhaltene Volllederausstattung in Beige/Braun.

 

Das Auto wurde restauriert, neu Lackiert und befindet sich in sehr gutem Zustand. Im Zuge der Aufbereitung werden von uns Flüssigkeiten und Bremsen erneuert. Der km Stand ist abgelesen.

Technische Details  
   
Baujahr: 1982
Leistung: 179 PS
Hubraum: 3000 cm³
Anzahl Sitzplätze: 4
Anzahl der Türen: 2/3
Anzahl der Fahrzeughalter: 4
HU: Neu
Farbe: braun
Innenausstattung: Vollleder
Farbe der Innenausstattung: beige
Treibstoffart: Benzin
   
   
Mietpreise*  
   
Tag (inkl. 250 km): 299,00 €
Wochenende (inkl. 500 km): 499,00 €
Woche (inkl. 1000 km): 799,00 €
Monat (inkl. 3000 km): 1399,00 €
Jeder weitere Kilometer: 1,00 €


*alle Preise inkl. gesetzl. MWSt

Vollkasko mit 5000,00 € Selbstbehalt ist im Preis enthalten. Die Kautionsleistung beträgt 2500,00 €.

Mindestalter 25 Jahre und 5 Jahre Führerscheinbesitz. Ausnahmen nach Absprache.

 

  Tag Wochenende Woche Monat
Verminderung der Selbstbeteiligung auf 1000,00 € 29,00 € 49,00 € 99,00 € 199,00 €
Mobiles Navi  10,00 € 15,00 € 20,00 € 30,00 €
Mobiles Navi mit Freisprecheinrichtung 12,00 € 18,00 € 25,00 € 40,00 €
Endreinigung/ Wäsche 29,00 € 29,00 € 29,00 € 29,00 €
Gebühr Nachtanken/Nachladen zzgl. Benzin-/ Diesel-/ Stromkosten 29,00 € 29,00 € 29,00 € 29,00 €